Golf-Training Tipps : A bis Z


Benötigen Sie Golf-Training Tipps, die Ihr Spiel wirklich verbessern? In diesem Artikel finden Sie effektive Methoden zum Trainieren und Verbessern Ihres Golfspiels.

B

So sollte eine BUNKEREINHEIT aussehen

Das nächste Mal, dass Sie einen Übungsbunker besuchen, versuchen Sie auf dieser Art und Weise zu trainieren.

G

Wenn Sie eine Änderung an Ihrem GOLFSCHWUNG vornehmen

Heute möchte ich über mein absolutes Golf-Vorbild, Jack Nicklaus sprechen. Er hat vor vielen Jahren den folgenden Tipp der Golfwelt gegeben.

Als Nicklaus irgendwas in seinem Spiel geändert hat – beim Chippen, Pitchen oder vollem Schwung – dann hat er diese Änderungen in ALLEN ANDEREN TEILEN seines Spiels auch gemacht.

Ich habe viele Jahre gebraucht, um das überhaupt zu verstehen, aber zum Glück irgendwann verstanden.

Wenn wir einen Fehler machen, zum Beispiel beim Eisen-Abschwung, dass wir mit großer Wahrscheinlichkeit diesen Fehler beim, zum Beispiel, Pitchen oder Driver auch machen.

Es ist deswegen notwendig, dass wir diesen einen Fehler überall beseitigen. 

Ich arbeite an folgendes:

– Die Arme beim Ausholen mehr heben und beim Abschwung bewusst senken.
– Der linke Handrücken am Ende des Rückschwungs gerade halten.
– Die Schulter auf einer Ebene drehen (und nicht nach unten kippen).
– Meine Hände sollten im Treffmoment so tief wie möglich sein.

Nun, wenn ich das tue, egal ob es Chippen, Pitchen, Bunkerschläge, Driver oder Eisen-Schläge sind, dann versuche ich, an die gleiche oben genannte Schwungedanken zu denken. 

Fazit:

Machen Sie sich Gedanken über diesen Beitrag.

Gehen Sie auf die Range, und verwenden Sie die gleiche Schwungedanken an verschiedenen Bereichen Ihres Spiels.

Stellen Sie sich die folgende Frage:

Was habe ich bei den Eisen geändert? Was war so wichtig? Jetzt mache ich das auch mit dem Driver. Schauen Sie was dann passiert! Diese Art und Weise zu trainieren und zu denken, macht das Golfspielen einfacher. So hat man letztendlich mehr Spaß.

T

Training auf dem Platz – 9 Löcher in der Wüste

Solange Sie auf der Driving Range ausreichend trainiert haben, ist Golf-training auf dem Golfplatz definitiv der beste Ort zu üben.

Warum?

  • Sie haben nur eine Chance.
  • Mentale Aspekte wie Angst und Konzentration spielen eine wichtige Rolle.
  • Wenn Sie auf dem Golfplatz einen guten Schlag machen, insbesondere vor anderen Golfern, haben Sie bessere Chancen, denselben Schlag in der Zukunft erneut zu erzielen. Gute Schläge auf der Driving Range haben wenig Wert.
  • Sie können Taktik üben, ein völlig unterschätzter Teil des Golfspiels.

Dies waren die Aspekte meines Spiels, die ich während dieser sehr windigen und heißen Golfrunde trainiert habe:

  • Kurzes Spiel: weiter beim Durchschwung drehen, um unruhige Hände zu vermeiden.
  • Kurze PAR 4s konservativ spielen. Das Fairway MUSS auf diesen Löchern getroffen werden!
  • Rhythmus so schnell wie möglich während der Runde finden.
  • Jeder Golfer muss einen Schlag (Plan B) für schwierige Situationen haben. Wenn Sie es können, kann es auch der Driver sein.
  • Nicht stoppen beim Pitchen. Beschleunigung, vor allem bei schwierigen Lagen, is der Schlüssel.
  • Die Ausrichtung ist viel einfacher, wenn die Schulter und Füße parallel zu einander sind.

Recent Content

Vaughan Hawtrey Golf Newsletter

Bekommen Sie kostenlose Tipps und Hilfe über die folgenden Themen ein Mal im Monat:

Hier Anmelden

Facebook587
YouTube7k
YouTube
LinkedIn
Share
Instagram190