Golfreisen für Anfänger : Vorteile, Ablauf und Termine

Sind Golfreisen für Anfänger das Richtige für Sie? Ist eine Trainingsreise wirklich sinnvoll? Das Wetter, die Hotels und das Essen ist meistens großartig. Aber werden Sie tatsächlich vom Training profitieren und nach der Reise als besserer Spieler nach Hause fliegen?

Ich werde Ihnen in diesem Artikel eine ehrliche Einschätzung der Vorteile einer Golfreise aufzeigen.

Bevor ich anfange, hier die Termine meiner bevorstehenden Golfreisen:

17.10 – 24.10. 2024 SPANIEN EL ROMPIDO (HCP 37 – 54)

Anfängerreise El Rompido

Sie haben den Golfsport entdeckt und lieben Golf! Aber jetzt haben Sie die folgenden Fragen:

  • Wie soll ich durch den Winter kommen, ohne Golf zu spielen?
  • Ich möchte auch in der kalten Jahreszeit an meinem Schwung arbeiten , am besten auch auf einem Golfplatz und mit einem Golflehrer.

Die Lösung könnte eine Golfreise sein.

Mit Hilfe von 28 Jahren Erfahrung, die ich aus der Begleitung von Golfspielern auf Reisen gesammelt habe, werde ich Ihnen in diesem Artikel erklären, warum Sie an Golfreisen für Anfänger teilnehmen sollten. Ich werde Ihnen ausserdem erzählen wie ein typischer Zeitplan für eine Golfreise aussieht.

Wie gut muss man sein, um teilnehmen zu können?

Mitmachen kann fast jeder, allerdings gibt es eine Voraussetzung: Man muss ausreichend auf dem Golfplatz gespielt haben.

Da wir an jedem Golftag 18 Löcher spielen und alle Teilnehmer die Runden in weniger als viereinhalb Stunden absolvieren sollten, ist es wichtig, dass Sie regelmäßig auf Ihrem Heimgolfplatz Golf spielen.

Man muss nicht gut sein, man muss nur in der Lage sein, Golf in einem normalen Spieltempo zu spielen. Wenn Sie also noch nicht viel Erfahrung auf dem Golfplatz haben, empfehle ich Ihnen, mindestens zehn 9-Loch-Runden zu spielen, um zu sehen, ob Sie diese 9 Löcher in weniger als 2 Stunden und 15 Minuten absolvieren können.

Bitte beachten Sie, dass es Ihnen möglich ist, an jedem Golftag einen Buggy zu nutzen, falls Sie Schwierigkeiten beim Gehen auf 18 Löchern haben. Die Kosten für einen Buggy liegen durchschnittlich bei etwa 35 Euro.

Sie sehen also, Sie müssen nur darauf achten, nicht zu langsam zu spielen. Was Ihre Golftechnik betrifft, helfe ich Ihnen, diesen Teil Ihres Spiels zu verbessern!

5 klare Vorteile einer Golfreise für Anfänger

1. Sehr viel Training und Spielpraxis auf der Driving Range und auf dem Platz in Anwesenheit Ihres Golflehrers

Anfänger Golfreise

Die Mehrheit meiner Golfreisen dauern 7 Tage. Teilnehmer spielen fünf 18-Loch-Golfrunden und erhalten zusätzlich 2 Stunden Training pro Tag auf der Driving Range.

Das ist eine Menge Golf. Aber es ist die Menge an Spiel und Übung, die Ihnen wirklich hilft, sich zu verbessern.

Der entscheidende Punkt dabei ist, dass Ihr Golflehrer immer in Ihrer Nähe ist – auf der Driving Range und auf dem Golfplatz. Er hat die Möglichkeit zu sehen, was Sie auf dem Golfplatz richtig und falsch machen. Das hilft ihm dabei, Ihnen die richtigen Tipps zu geben. Und Sie haben eine Woche Zeit, Fragen zum Golfschwung und zu Ihrem Spiel zu stellen. Diese Gelegenheit sollten Sie übrigens unbedingt nutzen!

2. Rückmeldung

Das ständige Feedback, das man auf einer Golfreise erhält, ist genau das, was ein Schüler benötigt (und nach einer Trainerstunde nicht erhält).

Warum?

Wie Sie wissen, hat man als Golfer viele Höhen und Tiefen. Ihr Spiel verändert sich ständig:
– An einem Tag können Sie super mit dem Driver abschlagen, aber das Putten klappt nicht. Am nächsten
Tag funktionieren die Eisen nicht, aber dafür ist das kurze Spiel spitze.
– Der Schwunggedanke von letzter Woche hilft heute nicht mehr.
– Nach dem Golfunterricht schien alles in Ordnung zu sein, aber eine Woche später macht man die
selben alten Fehler.

Auf einer Reise, hilft Ihnen Ihr Golflehrer in solchen Situationen und hindert Sie daran, ständig neue Dinge auszuprobieren. Ein guter Golflehrer wird Ihnen helfen zu verstehen, was IHRE Schwunggedanken sein sollten. Er wird dafür sorgen, dass Sie die richtigen Dinge üben.

3. Intensives Training, welches sich auf die Grundlagen des Spiels konzentriert

Während meiner Golfreisen üben wir alle Aspekte des Golfspiels, konzentrieren uns aber gleichzeitig auf eine Grundlage pro Tag

  • Putten
  • Kurzes Spiel – Chipping, Pitching und Bunkerspiel
  • Eisen
  • Driver und Hölzer
  • Taktik, Mentalgolf und Regeln
Kurzspiel-Training vor der Runde (Robinson Quinta da Ria, Portugal)

Auf diese Weise können alle Spieler die wichtigsten Aspekte des Spiels klar verstehen und relativ intensiv trainieren.
Nach dem Üben auf der Driving Range können die Teilnehmer ihr Wissen auf dem Golfplatz testen. Ihr Lehrer ist auch auf dem Platz und wird Ihnen helfen, nicht nur mit Ihrem Golfschwung, sondern mit Themen wie Taktik, Schlägerwahl und Golfregeln, besser umzugehen.

4. Optimale Vorbereitung auf eine Golfreise

Ich versuche immer, die Flights jeden Tag so zu mischen, dass alle Teilnehmer mindestens einmal mit jedem anderen Golfer in der Gruppe spielen können.

Darüber hinaus besteht jeder Golftag aus einem anderen Wettkampfformat. Das ist richtig – wir spielen lustige Turniere. Und keine Sorge – jeder Teilnehmer gewinnt mindestens einmal! Alles in allem ist dies eine hervorragende Vorbereitung auf Ihr Golfturnierspiel.

5. Teilnehmer können voneinander lernen

Das Schöne an diesen Reisen ist, dass jeder im selben Boot sitzt und die gleiche Erfahrung hat, nämlich sehr wenig. Man kann also viel beim Training, auf der Range und auf dem Platz lernen, indem man einfach auf die gestellten Fragen und die daraus resultierenden Ratschläge des Pros hört.

Eine typische Gruppe würde aus 8 bis 12 Teilnehmern bestehen. Das heißt, man steht nicht immer im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Während der Lehrer einem anderen in der Gruppe hilft, kann man entweder Dinge ausprobieren oder einfach zuhören was der Trainer dem anderen Schüler sagt.

Und da jeder absolut neu im Golf ist, gibt es keine dummen Fragen. Ich rate meinen Schülern, so viele Fragen wie möglich zu stellen.

KLICKEN SIE HIER, WENN SIE AN EINER GOLFREISE FÜR ANFÄNGER TEILNEHMEN MÖCHTEN

So sieht ein typischer Golftag aus:

Bevor ich Ihnen erkläre, was während meiner Golfreisen passiert, möchte ich betonen, dass SPAß HABEN definitiv der wichtigste Teil der Woche ist!
Egal ob wir auf dem Übungsplatz trainieren, auf dem Platz spielen, beim Abendessen sind oder an der Bar sitzen, es wird auf diesen Reisen viel gelacht!

  • Nachdem alle Teilnehmer ein entspanntes und reichhaltiges Frühstück genossen haben, machen wir uns auf den Weg zur Driving Range. Das Training dort dauert ca. 2 Stunden. Ein paar Golfer ziehen es vor, früher mit dem Training aufzuhören oder gar nicht vor der Runde zu trainieren. Das ist OK! Es gibt auch ausreichend Möglichkeiten, vieles auf dem Golfplatz zu trainieren!

  • Nach einer kurzen Kaffee- oder Mittagspause treffen wir uns beim ersten Abschlag. Ich mag es, die Flights so zu mischen, dass jeder die Chance hat, mit den anderen Teilnehmern zu spielen.

    course

    Ich mag ein bisschen ‘Competition’ und organisiere für die Runde immer einen lustigen Wettbewerb. Beispiele wären, wer die wenigsten Putts hat, die meisten Fairways trifft oder die beste Netto-Runde des Tages verzeichnet.

    Sehr beliebt ist das Scramble-Format.

    Das ist ein lustiges Mannschaftsspiel: Jedes Mitglied eines Flights schlägt seinen Ball.
    Alle Spieler wählen anschließend den besten Ball.
    Der gesamte Flight spielt dann von dieser Stelle aus seinen zweiten Schlag.
    Danach wird erneut der beste Ball ausgewählt und alle spielen ebenfalls von dieser Stelle aus.
    Das geht so lange, bis jemand seinen Ball ins Loch puttet.

    Der Grund, warum es jeder liebt, ist, dass dieses Format druckfrei und sehr entspannt ist.
  • Eine Golfrunde dauert meistens viereinhalb Stunden. Die Mehrheit der Teilnehmer haben bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht viele 18-Loch-Golfrunden gespielt. Aber sie alle gewöhnen sich daran und beginnen, ganze Runden zu mögen.
  • Die nächste und verdiente Station ist das berühmte 19. Loch im Clubhaus. Dies ist ein schöne Gelegenheit für Trainer und Schüler über die Höhen und Tiefen der Golfrunde zu diskutieren. Sehr oft werden interessante (und wichtige) Regel-Fälle besprochen.
  • Es findet auch eine kleine Siegerehrung statt. Jeder Teilnehmer gewinnt mindestens einmal in der Woche einen kleinen Preis!

Tag zur freien Verfügung

Nach drei intensiven Golftagen ist der vierte Tag, der Ruhetag.

Da die meisten Golfreisen in wunderschönen Teilen der Welt stattfinden, empfehle ich meinen Kunden, die Gelegenheit zu nutzen, ihren Körper auszuruhen und einige Sehenswürdigkeiten zu besichtigen.

Natürlich besteht auch die Möglichkeit, mehr Golf zu spielen – eine Abschlagszeit kann problemlos gebucht werden. Bei den meisten Reisen spielt mindestens die Hälfte der Gruppe auch an ihrem freien Tag Golf!

Fazit

Teil einer Golfreise für Anfänger zu sein, ist eine fantastische Idee! Sie lernen immens viel, verlieren Ihre Angst vor anderen Leuten zu spielen, bekommen Routine und lernen neue Golffreunde kennen.

Ich würde mich sehr freuen Sie auf einer Reise zu begleiten und zu unterrichten. Bitte zögern Sie nicht, mir eine Nachricht zu senden, wenn Sie Fragen zu den Reisen haben.

Weiterführende Links

Aktuelle Beiträge

Vaughan Hawtrey Golf Newsletter

Bekommen Sie kostenlose wöchentliche Tipps und Hilfe über folgende Themen :

Hier Anmelden