Golfreisen mit Vaughan für alle Handicaps: Vorteile, Ablauf und Termine

Golfreisen für alle Handicaps: Vorteile, Ablauf und Termine

Sind Golfreisen das Richtige für Sie? Golfreisen bieten großartiges Wetter, Hotels und Essen, aber wie sehr profitieren Sie vom Training? Hier eine ehrliche Einschätzung der Vorteile einer Golfreise.

Meine bevorstehende Golfreisen für alle Handicaps:

  • 15.07 – 22.07.2024: Irland
  • 23.08 – 31.08.2024: Südafrika Golf, Whale Watching & Kruger National Park
  • 02.11 – 09.11.2024: Zypern – Aphrodite Hills
  • 16.11 – 23.11.2024: Robinson – Quinta da Ria, Portugal
  • 19.01 – 31.01.2025: Südafrika Golf & Sightseeing – Kapstadt, Safari & Garten Route
  • 26.02 – 13.03.2025: Südafrika Golf & Sightseeing – Kapstadt, Safari & Gartenroute
  • 16.03 – 28.03.2025: Südafrika Golf & Sightseeing – Knysna, Hermanus & Kapstadt (Stellenbosch)

Warum an einer Golfreise teilnehmen?

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Regelmäßiges Spielen auf dem heimischen Golfplatz
  • Fähigkeit, 18 Löcher in weniger als viereinhalb Stunden auf fremden Plätzen zu spielen (Es gibt die Möglichkeit, einen Buggy zu nutzen, falls erforderlich)

5 klare Vorteile einer Golfreise mit Vaughan:

  1. Intensives Training und Spielpraxis:
    Europa-Trips: Tägliches Training auf der Driving Range und 18-Loch-Runden.
    Südafrika-Trips: Mehr Golfspiel auf wunderschönen Golfplätzen, kombiniert mit Sightseeing und Genuss der köstlichen südafrikanischen Küche und Weine. Viele dieser Plätze haben keine Driving Ranges, daher liegt der Schwerpunkt auf dem Spiel selbst und dem Erleben der Kultur und Landschaft Südafrikas.
  2. Rückmeldung:
    • Kontinuierliches Feedback von mir, Vaughan: Das ständige Feedback, das man auf einer Golfreise erhält, ist genau das, was ein Schüler benötigt (und nach einer Trainerstunde nicht erhält). Wir diskutieren nicht nur auf dem Platz über Golf, sondern auch abseits des Platzes. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, mich während der gesamten Reise zu allen Golf-Themen zu befragen und von meiner langjährigen Erfahrung zu profitieren.
  3. Turniervorbereitung für Zuhause:
    • Die vielen Golfrunden während der Reise sind hervorragend, weil die Teilnehmer lernen, mit anderen Menschen zu spielen. Jeder Tag enthält einen Wettbewerbselement, der die Runden spannend und herausfordernd macht. Natürlich wird der Spaßaspekt nicht vernachlässigt – es ist schließlich ein Urlaub! Egal ob es darum geht, die wenigsten Putts zu haben, die meisten Fairways zu treffen oder das beste Netto-Ergebnis des Tages zu erzielen, die kleine Wettbewerbe sind immer unterhaltsam und locker gestaltet.
  4. Lernen von anderen:
    • Die Teilnehmer können nicht nur voneinander lernen, sondern auch von dem, was ich als Trainer den anderen Spielern sage. Während ich einem Spieler Tipps gebe, können die anderen zuhören und ebenfalls von den Ratschlägen profitieren. Dies schafft eine Umgebung, in der alle Teilnehmer gemeinsam lernen und sich verbessern können.
vh golf logo ball

Die Preise sind symbolischer Natur – die Tagesgewinner erhalten einen VH Golf Logo-Ball.

Typischer Golftag (Europäische Reisen):

  • Morgens: Nach einem stärkenden Frühstück Training auf der Driving Range
  • Mittags: 18-Loch-Runde mit gemischten Flights und Wettbewerben
  • Abends: Diskussionen und Siegerehrungen im Clubhaus mit anschließendem Abendessen

Was ist der Unterschied zwischen Golfreisen in Südafrika und Europa?

Die Reisen nach Europa sind trainingsorientiert. Abgesehen vom Ruhetag verbringen wir täglich 2 Stunden auf der Driving Range, gefolgt von 18 Löchern auf dem Golfplatz.

Südafrika ist eine Kombination aus Golf und Sightseeing. Der Golfteil konzentriert sich darauf, mindestens 8 wunderschöne Golfplätze zu spielen. Das Training vor der Runde ist oft kürzer, da viele Plätze nur kürzere Driving Ranges und Kurzspielbereiche haben. An 3 oder 4 Tagen unternehmen wir Aktivitäten wie Weinproben, Besuche des Tafelbergs, der Victoria & Alfred Waterfront, des Pinguin-Strandes, des Kirstenbosch Botanischen Gartens, der Knysna Heads und Strandtests.

Ruhetag:

Europa-Touren: Der vierte Tag ist ein freier Tag, an dem die Teilnehmer selbst entscheiden, was sie unternehmen möchten. Der Transport liegt in ihrer eigenen Verantwortung.

Südafrika-Touren: Es gibt 3 bis 4 Ruhetage, die besser als Sightseeing-Tage bezeichnet werden sollten. Ein permanenter Busfahrer bringt die Teilnehmer zu den Sehenswürdigkeiten und zu den Mahlzeiten an jedem Abend der Golfreise, die meist 12 bis 14 Tage dauert.

Fazit:

Golfreisen mit Vaughan Hawtrey bieten eine fantastische Gelegenheit, Ihr Spiel zu verbessern, neue Freunde zu finden und Spaß zu haben. Ich freue mich darauf, Sie auf einer meiner Reisen zu begleiten.


Weiterführende Links:


Artikel auf Golf.de:


Artikel zuletzt aktualisiert am 26. Juni 2024

Aktuelle Beiträge

Vaughan Hawtrey Golf Newsletter

Bekommen Sie kostenlose wöchentliche Tipps und Hilfe über folgende Themen :

Hier Anmelden