Tel.: 0173 43 72 518

Wenn Sie diese 5 Golf Grundlagen richtig anwenden, wird Ihr Spiel nicht nur immens verbessert, sondern Sie erhalten auch eine äußerst solide Grundlage für Ihre Golfzukunft.

Troia Golfreise
Machen Sie mit bei meiner November Portugal-ANFÄNGER-Reise (17. – 24.11) : Golf in einer wunderschönen Naturschutzgebiet auf einem sensationellen Robert Trent Jones Design Platz. Dazu gibt es eine tolle Dine-Around Programm – wir gehen in tollen lokalen Restaurants abends essen. Klicken Sie das Bild, um mehr zu erfahren.

5 Golf Grundlagen für Anfänger

Hier sind sie:

  • Die perfekte Balance beim Stand repariert automatisch Ihren Schwung.
  • Wenn Sie Ihren Griff ändern, verbessert sich Ihre Entfernung und Richtung erheblich.
  • Möchten Sie den Ball in die Luft bekommen? Nicht nach oben schwingen!
  • Verlagern und dann drehen!
  • Drehen Sie Ihre Schultern und Hüfte auf der richtigen Ebene

1. Balance beim Stand – kritisch für die Schwungebene

Ich sehe es die ganze Zeit.

Golfer mit einem unausgeglichenen Stand sind gezwungen, später im Schwung zu kompensieren, was zu einem Schwung außerhalb der richtigen Ebene führt.

Viele Golfer nehmen ihre Haltung falsch ein, indem sie sitzen, anstatt sich mit den Hüftgelenken richtig nach vorne zu beugen. Infolgedessen starten sie den Rückschwung auf einer zu flachen Ebene.

Wenn Sie zu weit vom Ball entfernt stehen, werden Sie die Zehen der Füße belasten. Dies führt oft zu steilen Rückschwüngen.

In beiden Fällen wird der Golfer diese Fehler während des Abschwungs fast immer ausgleichen. Im folgenden Video lernen Sie eine Standübung, mit der Sie diese Kompensationen vermeiden können.

2. Der einfachste Weg Länge zu gewinnen – eine kleine Griffänderung

Wenn Sie es noch nicht getan haben, werden Sie absolut erstaunt sein, wie viel Länge Sie durch eine leichte Griffänderung gewinnen werden!

Wenn Sie ein Slicer sind, sollte Sie Ihre Hände nach rechts drehen). Diese Maßnahme wird:

  • Ihre Kurve nach rechts entfernen,
  • Ihren Ball flacher fliegen lassen
  • und weiter rollen lassen.

Wenn Sie ein Hooker sind, sollten Sie die Hände nach links drehen. Folgendes wird passieren:

  • Die Kurve nach links wird verschwinden.
  • Ihre Bälle werden viel höher fliegen mit mehr Carry.
  • Der Ball wird schneller liegen bleiben.

Golfreise nur für Anfänger – HCP 45 – 54

Anfänger Golfreise
Machen Sie bei meiner November Portugal-Golfanfänger-Reise mit: Golfen in einer wunderschönen Naturschutzgebiet auf einem sensationellen Robert Trent Jones Design Platz. Dazu gibt es eine tolle Dine-Around Programm – wir gehen in tollen lokalen Restaurants abends essen. Klicken Sie das Bild, um mehr zu erfahren.

3. Schwingen Sie nach unten und nicht nach oben

Nichts ist logisch, wenn es um Golf geht. Gleiches gilt für den Ball in die Luft fliegen zu lassen.

Der logische Ansatz – und fast alle Anfänger beginnen auf diese Weise – besteht darin, den Ball zu heben, um ihn in die Luft zu bekommen.
Das Problem mit dieser Vorgehensweise ist, dass es einfach nicht funktioniert!

Der absolut beste Weg, um den Ball zum Fliegen zu bringen, besteht darin, dem Loft zu erlauben, seine Arbeit zu erledigen.

  • Versuchen Sie, das Loft Ihres Schlägers als Ihren Freund zu sehen.
  • Alles, was Sie tun müssen, ist nach unten in Richtung Ball und Boden zu schwingen, während Sie Ihr Gewicht nach links verlagern
  • und Ihren Körper drehen.

NIEMALS VERSUCHEN, ‚UNTER DEN BALL ZU KOMMEN‘

TIPP: Wenn Sie einen hohen Schlag über einen Bunker oder Wasser ausführen müssen, verwenden Sie einen Schläger mit viel Loft, z.B. ein Sandwedge, und versuchen Sie, den Ball so niedrig wie möglich fliegen zu lassen. Dieser Gedanke wird dafür sorgen, dass Sie Ihr Gewicht verlagern und nach unten schwingen. Und der Ball wird hoch fliegen!

4. Gewicht verlagern und dann drehen!

Wahrscheinlich ist der Hauptfehler meiner Schüler die falsche Gewichtsverlagerung. Dafür gibt es eine ganze Reihe von Gründen. Der Hauptgrund liegt darin, den Ball vom Boden heben zu wollen. Dies bremst die Verlagerung nach links sehr.

Versuchen Sie, diese Reihenfolge während des Golfschwungs einzuhalten:

  • Verlagern Sie Ihr Gewicht während des Rückschwungs auf die Innenseite Ihres rechten Fußes (den rechten Fuß nicht nach außen kippen lassen).
  • Beginnen Sie nun den Abschwung, indem Sie das Gewicht jetzt leicht nach links verlagern. Bitte schieben Sie Ihre Hüften nicht zu stark nach links. Eine leichte Bewegung reicht aus.
  • Lassen Sie Ihre Arme fallen, während Sie dies tun. Sorgen Sie sich nicht zu sehr um Ihre Hände oder Ihren Schläger. Dieser Teil des Schwunges sollte automatisch stattfinden. Es reicht, wenn Sie den Ball sehr genau anschauen.
  • Drehen Sie nun Ihre Hüfte ganz nach links, indem Sie die rechte Ferse abheben und gleichzeitig die linke Hüfte nach hinten ziehen.
  • Beenden Sie Ihren Schwung immer, indem Sie Ihren Bauch auf das Ziel oder leicht links davon richten lassen. Das sichert eine volle Körperdrehung.

5. Drehen Sie Ihre Schultern und Hüfte auf der richtigen Ebene

Dies ist ein sehr einfache und effektive Bewegung. Wenn Sie Ihre Schultern auf der richtigen Ebene drehen, können Sie Ihren Schaft auch auf der korrekten Bahn halten!

So gehen Sie vor:

  • Aufrecht stehen.
  • Legen Sie einen Schaft gegen Ihren Brustkorb.
  • Drehen Sie Ihre Hüften und Schultern in einem Winkel von 90 Grad zu Ihrer Wirbelsäule. Bekommen Sie ein Gefühl für diese Schulterdrehung.
  • Beugen Sie sich nun leicht nach vorne, wie Sie es beim Ansprechen des Balls tun würden. Machen Sie dasselbe wie oben. Die Schulterebene sollte diesmal etwas steiler sein, aber immer noch einen Winkel von 90 Grad zur Wirbelsäule haben.
  • Achten Sie darauf, dass Sie während des Rück- UND des Abschwungs UND des Durchschwungs auf der gleichen Ebene bleiben. Auf diese Weise wird es fast unmöglich sein, die Ebene zu verlassen!

Fazit

Diese 5 Golf Grundlagen sind äußerst wichtig. Das Gute ist, dass Sie in der Lage sind sie umzusetzen. Es ist machbar! Nehmen Sie sich Zeit beim lernen – versuchen Sie nicht alles auf einem Mal zu beherrschen.

Menü schließen

Vaughan Hawtrey Golf Newsletter

Bekommen Sie kostenlose Tipps und Hilfe über die folgenden Themen ein Mal im Monat:

Hier Anmelden