Golfregeln 2020 – die Wichtigsten Fälle


Obwohl die Golfregeln 2020 einfacher zu verstehen und umzusetzen sind, kann es manchmal verwirrend sein, zwischen alten und neuen Regeln zu unterscheiden.

Ich habe aus diesem Grund diesen Artikel geschrieben.

Hier ist eine Zusammenfassung der neuen Golfregeln, die häufig während einer Golfrunde zum Einsatz kommen können.

1. Ball Abgelenkt

Falls Sie, Ihr Caddy oder Ausrüstung versehentlich den ball ablenken, bekommen Sie keine Strafe mehr.

2. Relief Area – Was ist das?

Der Relief Area ist der Bereich, in dem ein Spieler einen Ball fallen lassen muss, um Erleichterung zu erlangen unter einer Regel.

Wenn der Ball ausserhalb dieses Bereiches rollt, muss er erneut gedroppt werden.

Beispiel: Mein Ball flog in einen Penalty Area. Ich möchte vom Ausgangspunkt schlagen und bekomme einen Strafschlag. Der Relief Area hier ist einer Schlägerlänge von der Ursprünglicher Lage des Balles (nicht näher zum Loch).

3. Zeit für die Suche nach dem Ball

3 Minuten.

4. Eingebetteter Ball – Erleichterung

Man kann überall im Gelände Erleichterung bekommen – auch, wenn der Ball im nicht kurz gemähten Flächen liegt.

golfreisen mit vaughan hawtrey
Lust auf eine Golfreise mit Vaughan? Klicken Sie auf das Bild.

5. Der Ball wird mehr als ein Mal während des Schlages getroffen

Es gibt keine Strafe dafür und der Schlag muss NICHT wiederholt werden.

6. Was sind Penalty Areas?

Rot und Gelb markierten Wasserhindernisse sind jetzt Penalty Areas.

Außerdem dürfen bewaldete Gebiete, Wüsten und Schluchten Penalty Areas genannt werden. Die Spielleitung darf diese Teile des Platzes rot kennzeichnen!

7. Rot markierter Penalty Area

Es gibt eine Änderung – man darf den Ball nicht mehr auf der gegenüberliegenden Seite des Penalty Areas fallenlassen.

8. Bodenberührung im Penalty Area

Der Schläger darf im Penalty Area aufgesetzt werden. Lose Naturstoffe dürfen auch jetzt entfernt werden.

9. Darf der Spieler den Sand im Bunker mit der Hand oder mit dem Schläger berühren?

Ja!

Aber, folgendes ist nicht erlaubt:

  • Aufsetzen des Schlägers beim Ansprechen des Balles (2 Strafschläge).
  • Beim Ausholen darf man den Sand nicht berühren (2 Strafschläge).
  • Sand berühren, um den Sand des Bunkers zu testen.

10. Ball unspielbar im Bunker – Erleichterung

Sie dürfen nun Ihren Ball auf der Verlängerung der Linie,

Fahne ——- ursprüngliche Stelle des Balles,

droppen. Dafür gibt es aber ZWEI Strafschläge.

Schauen Sie das Video an:

11. Caddie und die Ausrichtung

Der Caddie darf nicht mehr hinter dem Spieler stehen, um ihm bei der Ausrichtung zu helfen.

12. Ball auf dem Putting Grün versehentlich bewegen

Das hat mich in der Vergangenheit einige Strafschläge gekostet.

Aber ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass Sie nicht mehr bestraft werden, wenn Sie zum Beispiel Ihren Putter auf den Ball fallenlassen …

13. Puttlinie berühren

Man darf seine Puttlinie berühren.


Recent Content

Vaughan Hawtrey Golf Newsletter

Bekommen Sie kostenlose Tipps und Hilfe über die folgenden Themen ein Mal in der Woche:

Hier Anmelden