Das World Handicap System 2021 – was ist neu?


World Handicap System

Alle großen Handicap-Systeme der Welt gibt es nicht mehr! Ab 2021 gibt es nur das World Handicap System 2021 – auch in Deutschland, Österreich und in der Schweiz.
Das heißt, egal wo Sie spielen, die Turnierrunden, die Sie spielen, kommen in die Handicap Index Berechnung.

Ok lass uns anfangen. Hier sind 17 wichtige Neuigkeiten zum Handicap System. Am Ende des Beitrages werde ich durch ein Beispiel Ihnen genau zeigen wie das Handicap-Index berechnet wird.

  1. In Deutschland, Österreich und der Schweiz zählen für das WHS  vorgabewirksame Turnierrunden über 9- oder 18 Löcher, sowie ‚registrierte Privatrunden‘. Das sind die alte EDS Runden und müssen vor Beginn der Runde im Club-Sekretariat angemeldet werden.
  2. Sie sollten Ihren Score unbedingt direkt nach der Runde eingeben.
  3. Zukünftig spricht man vom Handicap-Index. Dieses Handicap wird anders berechnet als vorher. Das erkläre ich später.
  4. Ihr Handicap-Index (Handicap) basiert auf einem Durchschnitt der besten 8 Ihrer letzten 20 Differenz Scores.
  5. Da Ihrer schlechtesten Ergebnisse nicht zählen, spiegelt Ihr Handicap-Index die Ergebnisse wider, die Sie an einem guten Tag spielen würden.
  6. Je mehr Scores Sie abgeben können, desto besser spiegelt Ihr Handicap Ihre Spielfähigkeit wider.
  7. Was passiert, wenn es an einem Tag regnet oder die Platzbedingungen schwierig sind? Die Ergebnisse auf einem Golfplatz könnten erheblich niedriger oder höher als normal sein. Das System wird dann entscheiden ob eine Anpassung erforderlich ist, um abnormale Bedingungen auszugleichen. Mal sehen, ob das klappt.
  8. Das Stableford System wird weiter benutzt. Aber für die Berechnung des Handicap Index werden die Runden als Brutto-Zählspielergebnisse dargestellt.
  9. Pufferzonen gibt es nicht mehr.
  10. Die Vorgabeklassen (1-6) gibt es auch nicht mehr.
  11. Spieler der alten Vorgabeklasse 1 dürfen jetzt auch “registrierte Privatrunden“ spielen.
  12. 9 Loch Runden werden jetzt so bewertet, als ob der Spieler and jedem Loch ein Netto-Par gespielt hat (das ist nicht neu). Neu ist jedoch, dass der Spieler nur 17 Stableford Punkte hierfür bekommt. Dies liegt daran, dass der Punktzahl ein Schuss hinzugefügt wird
  13. Ihr Lochergebnis darf jetzt nicht mehr als Netto-Doppel-Bogey sein:

    So wird es berechnet: PAR +2 + die Schläge, die du an dem Loch erhältst.

    Hat man z.B. auf einem Par 4 eine Vorgabe von zwei Schlägen, ist das persönliche Par eine 6 (bisher 2 Stablefordpunkte).

    Das persönliche Double-Bogey ist somit eine 8 und damit das maximale Ergebnis, welches auf der Scorekarte vermerkt wird (bisher also 0 Stablefordpunkte).
    Das ist dann der Zeitpunkt, an dem der Ball aufgehoben werden kann. Zukünftig sollte man sich dann vielleicht angewöhnen, keinen Strich auf der Scorekarte zu vermerken, sondern das persönliche Double-Bogey.
  14. Außergewöhnliche Punktzahl Reduktion oder Exceptional Score Reduction:
    Wenn ein Spieler zum Zeitpunkt der Runde eine Score Differenz einreicht, die mindestens 7 Schläge unter seinem Handicap-Index (22 Score Differenz statt HCP 30) liegt.
    Er bekommt eine zusätzliche Anpassung von -1 an den aktualisierten Handicap-Index. Also statt 22.8 ist es 21.8.

    Bei 10 Schläge unter dem Handicap Index ist die Anpssung -2.
  15. Die Ergebnisse, die Sie derzeit in Ihrem Datensatz haben, werden zur Berechnung Ihres neuen WHS-Handicap-Index verwendet.
  16. Wie sich Ihr Handicap in 2021 ändern wird , hängt von einer Reihe von Faktoren ab: z. B. Konsistenz und Häufigkeit des Spiels. Während des Tests wurde festgestellt, dass der neue Handicap-Index der meisten Spieler innerhalb eines Schlags Deines aktuellen Handicaps liegt.
  17. Wie wird das Handicap Index genau berechnet?

Die Basis für die Berechnung des Handicap-Index ist der Differenz Score

Um die Differenz Score zu berechnen sind Maximum Score, Slope, Course-Rating des Platzes und der Standard-Slope von 113 wichtig.

Beispiel:

Par 72 Platz
Course Rating von 71.5
Slope: 131
Spielergebnis: 95

Differenz-Score Berechnung:

Formel: (Sielergebnis MINUS Course Rating) * 113 / Slope Rating

Sielergebnis MINUS Course Rating 95 – 71.5 = 23.5

23.5 * 113 = 2655.5

2655.5 / 131 = 20.27

Da das Ergebnis auf eine Nachkommastelle gerundet wird, ist der

Differenz Score = 20.3

Nun diese Differenz Score und alle Differenz Scores der letzten 19 Runden kommen in die Rechnung

Nehmen wir an die 8 besten Differenz Scores sehen so aus:

20.3 18.8 22.5 23.4 19.9 22.5 19.2 19.8

Diese Scores jetzt addieren und durch 8 teilen

166.4 / 8 = 20.8 = neue Handicap Index

Recent Posts

Vaughan Hawtrey Golf Newsletter

Bekommen Sie kostenlose Tipps und Hilfe über die folgenden Themen ein Mal in der Woche:

Hier Anmelden