Das WHS 2021 – Positive und Negative Veränderungen


WHS Website 2021

Das WHS 2021 ist für Golfer im deutschsprachigen Raum Realität.

Das WHS bietet Golfern ein einheitliches und umfassenderes Handicap-System. Spieler verschiedener Spielstärken können jetzt auf allen Golfplätzen der Welt gegeneinander in Turnieren antreten.

Wie der Index (Vorgabe) des World Handicap Systems berechnet? Hier lesen:
World Handicap System : die wichtigsten Punkte

In diesem Beitrag werde ich zunächst positiven Aspekte dieses neuen Systems zusammenfassen und am Ende darüber erzählen, wie das World Handicap System im deutschsprachigen Raum implementiert wird.

WHS – positive Veränderungen

1. Das System bietet eine bessere Aussagefähigkeit über das spielerische Potential

Im alten System würden die Spieler nach dem Spielen einer wirklich guten Runde oft ein neues Handicap erhalten, das sie anschließend nicht mehr spielen konnten.
Andererseits hat die Angst, das Handicap zu verschlechtern (mit 0,1 oder 0,2 ), viele Golfer dazu veranlasst, Turniere ganz zu meiden.

Das WHS gibt dem Golfer 20 Chancen, 8 gute Runden zu spielen! Jetzt musst du nicht immer eine gute Runde spielen!

Wir werden weiterhin Stableford verwenden!

Stableford wird es zum Glück noch geben, nur für die Berechnung des Handicap-Indexes werden Brutto-Zählspiel-Runden dargestellt…

Alle Zählspiel-Turniere werden zählen!

Von Mai bis September, werden alle Zählspiel-Turnierrunden (inklusive Stableford-Turniere) handicapwirksam sein. Die Spielleitung kann nicht mehr solche Turniere als NICHT handicap wirksam erklären.
Ich hoffe, dass die Tatsache, dass alle Turniere jetzt handicap-wirksam sind, die Angst vor dem Spielen von Turnieren nehmen wird!

9-Loch-Runden werden es weiter geben (mit einer kleinen Änderung)

Neun-Loch-Runden sind wie früher handicap wirksam, aber es gibt dann eine kleine und wichtige Änderung. Die Stableford-Berechnung wird anders sein. Hier ist ein Beispiel:

Sie haben bei Ihrem 9-Loch-Turnier 19 Stableford-Punkte erzielt. In der Vergangenheit hätten Sie automatisch 18 Punkte für Ihre zweiten Neun bekommen. Ihr Gesamtergebnis wäre 37 Punkte. Ich fand das immer etwas zu großzügig. Ab sofort wird ein Schlag zu Ihrer Punktzahl in der zweiten Runde hinzugefügt, was bedeutet, dass Sie jetzt 17 Stableford Punkte für die hinzugefügten 9 Löcher erhalten (Gesamtergebnis = 36 Punkte).

Sie bekommen ein neues Handicap

Dieses Handicap wird höchstwahrscheinlich nicht das gleiche sein wie am Ende 2020! Es hängt davon ab, wie Sie Ihre letzten 20 vorgabewirksamen Runden gespielt haben. Dieser ganze Prozess hat bereits in England stattgefunden. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die neuen Handicaps innerhalb einem Schlag von den alten entfernt sind.

Handicap-Klassen und Pufferzonen gibt es nicht mehr!

In der Vergangenheit waren diese Klassen und Pufferzonen notwendig, um neue Handicaps zu erarbeiten. Es ist jetzt viel unkomplizierter!

Das bedeutet, dass Spieler, in der alten Handicap-Klasse 1, dürfen jetzt auch EDS-Runden mitmachen! Die EDS Runden haben aber jetzt einen neuen Namen bekommen: Registrierte Privatrunden. Die Runden müssen nach wie vor im Sekretariat angemeldet werden.

WHS – das Negative : Sind Privatrunden handicapwirksam?

Um herauszufinden, wie die Antwort auf diese Frage lautet (und was meine Meinung dazu ist), schauen Sie sich bitte das folgende Video an:

Aktuelle Beiträge

Vaughan Hawtrey Golf Newsletter

Bekommen Sie kostenlose Tipps und Hilfe über die folgenden Themen ein Mal im Monat:

Hier Anmelden