Wie weit schlagen Amateure mit dem Driver? Meine Erfahrungen


Wie weit schlagen Amateure?

Haben Sie sich jemals gefragt, wie weit Amateure den Ball mit dem Driver schlagen?

Sie können dies leicht herausfinden, indem Sie sich die Statistiken im Internet ansehen. Aber das Problem mit diesen Daten ist, dass sie oft auf besseren Spielern basieren und da Amerika bisher keine Handicaps über 36 hatte (lesen Sie über das neue World Handicap System), können Sie nicht wirklich sehen, wie weit Anfänger wirklich den Ball schlagen. Darüber hinaus ist es unglaublich schwierig, genügend Daten zu erhalten, wenn es um Entfernungen geht.

In den letzten 25 Jahren habe ich Tausende von Amateuren unterrichtet. Besonders in den letzten Jahren habe ich versucht, fast ALLE Handicap-Gruppen davon zu überzeugen, den Driver zu benutzen. Dieser Schläger ist viel einfacher zu bedienen als früher und kann einen großen Unterschied machen, selbst für Golfer, die relativ neu im Spiel sind. Außerdem macht es extreme viel Spaß, Bälle mit dem Driver zu ‚hauen‘.

Hier ist eine Zusammenfassung, wie weit meine Schüler im Schnitt den Driver schlagen. Bitte beachten Sie, dass die hier gezeigten Entfernungen alle von gut getroffenen Drives stammen:

HandicapHerren Damen
0 – 4230m190m
5 – 9215m165m
10 – 15185m155m
16 – 25175m150m
26 – 36165m125m
37 – 45135m110m
46 – 54120m90m
Durchschnittliche Entfernungen von gut getroffenen Drives

Handicap 0 – 4

Ich stellte fest, dass meine Herrenmannschaften den Ball durchschnittlich 230 m weit schlugen. Dies kling vielleicht nicht weit, aber bedenken Sie, dass der Durchschnitt der US PGA Tour 265 m beträgt. Sogar Spieler mit Handicaps nahe Null haben Schwierigkeiten, das Fairway zu treffen. Um mehr Fairways zu treffen, werden Fades oder weichere Schwungs verwendet. Das kostet wiederum Länge.

Nur wenige meiner Damen können den Ball über 200m im Schnitt schlagen. 190m is jedoch mehr als genug, um die Grüns in der Regulation zu treffen! Meine Erfahrung hat mir gezeigt, dass Damen mit geringerem Handicap hervorragend mit dem Driver umgehen. Es ist wirklich beeindruckend, wie oft sie das Fairway treffen!

Handicap 5 – 9

Meine männlichen Schüler in diesem Handicap-Bereich (215 m) schlagen den Ball nich viel kürzer als die Spieler mit Handicaps um Null. Tatsächlich können viele von ihnen leicht mit den besseren Spielern mithalten, wenn es um Länge geht. Was mir jedoch auffällt, ist dass ihre Ungenauigkeit im Kontakt größer ist. Dies führt natürlich dazu, dass sie Abstand verlieren.

Meine Damen mit Handicaps über fünf (165m) schlagen ihre Drives viel kürzer als die besseren Spielerrinnen. Ich konnte immer wieder beobachten, dass vor allem bei Damen, eine gute Technik wichtiger als körperliche Stärke ist.

Handicap 10 – 15

Talent und Sportlichkeit war nie ein Problem der Männern in dieser Gruppe. Sie haben aber Mühe, regelmäßig die Mitte der Schlagfläche zu finden. Ihr Durchschnitt liegt bei 185m.

Drivertraining ist oft der Schlüssel für Damen in dieser Gruppe, die im Schnitt 155m weit schlagen. 10 oder 20 Meter mehr bedeutet, mehr Grüns in Regulation treffen zu können. Nur dann ist ein Handicap unter 10 machbar.

Golfschwunganalyse Driver

Handicap 16 – 25

Center Hits sind auch ein Problem für die Männer in dieser Gruppe. Aber oft verursacht eine offene und/oder geschlossene Schlagfläche einen Distanzverlust.

Driver ist oft die Stärke der Damen in dieser Gruppe – meist sehr genau und zuverlässig. Dort liegt der Durchschnitt bei 150m

Handicap 26 – 36

Obwohl die Männer in dieser Gruppe in der Lage sind, einen 200-Meter-Ball zu schlagen, führen getoppte und Skybälle (der Ball wird mit der oberen Kante vom Driver getroffen) zu Distanzproblemen. Die Unregelmäßigkeit ist oft das Ergebnis eines schlechten Rhythmus (zu schnell am Anfang des Abschwungs) und unterschiedlicher Schwungebenen. Ihr Durchschnitt = 165m

Obwohl die Damen in dieser Gruppe ihre Driver relativ gerade treffen, fehlt ihnen die Längen der besseren Spielern. Sie schlagen den Ball mit dem Driver im Durchschnitt 125m.

Handicap 37 – 45

Die meisten Männer (Ihr Durchschnitt ist 135m) in dieser Gruppe mögen den Driver sehr. Sie haben jedoch auch erlebt, wie dieser Schläger ihre Punktzahl ruinieren kann. Ich rate den meisten meiner Kunden, den Driver eher auf der Driving Range als auf dem Platz zu üben. Außerdem sollten sie den Driver nur auf wirklich einfachen (und breiten) Par 4 und Par 5 einsetzen.

Ich versuche den Damen (Driverschnitt = 110m) so schnell wie möglich den Umgang mit dem Driver beizubringen. Es kann einen echten Unterschied für ihr Spiel bedeuten, indem es ihnen einen großen Längengewinn bedeuten kann. Ihr Rhythmus ist auch ideal für den Erfolg mit diesem Schläger.

Handicap 46 – 54

Anfänger haben meistens ein Ziel, wenn sie den Driver benutzen – den Ball so weit wie möglich zu schlagen! Dies ist eine Gruppe, die ich oft raten würde, den Driver erstmal nicht zu verwenden.
Aber sobald dieser Golfer (Damen und Herren) sich zwingen können, langsamer zu schwingen, können sie den großen Schlägerkopf des Drivers ausnützen. So weit schlagen die Anfänger:

  • Damen – 90m
  • Herren – 120m

Möchten Sie mehr über die Verbesserung Ihres Driverspiels erfahren? Ich denke, diese Artikel werden Ihnen gefallen:

Golfschwung mit dem Driver – wie man gerader UND weiter schlägt
Golf Abschlag – Wenn der Abschlag mit dem Driver nicht klappt
Zweifel am Abschlag – Driver kürzer Greifen
Das mache ich, wenn ich den Ball wirklich weit schlagen will

Recent Posts

Vaughan Hawtrey Golf Newsletter

Bekommen Sie kostenlose Tipps und Hilfe über die folgenden Themen ein Mal in der Woche:

Hier Anmelden