13 Anfänger Golf-Tipps zur Verbesserung Ihres Handicaps in der neuen Golf-Saison


Golf-Saison2

Anfänger Golf-Tipps für die kommende Golf Saison: Bevor wir an Ihrem Golfschwung und Kurzspiel arbeiten, lassen Sie uns über Ihre Einstellungen, Ziele und die Art und Weise, wie Sie auf dem Golfplatz spielen, sprechen:

Join my Youtube Channel
Klicken Sie auf das Bild, um meinen Kanal zu besuchen

Befolgen Sie in der kommenden Saison die folgenden Hinweise

1. Unter 36 Putts

Der einfachste Weg, um Ihr Handicap zu verbessern, besteht darin, weniger Putts auf dem Putting-Frün zu machen. Es ist einfacher, die Gesamtzahl der Putts pro Runde um 4 Putts zu reduzieren, als den Ball 20 m weiter mit dem Driver zu schlagen!

Aus diesem Grund möchte ich, dass Sie etwas tun, das ich mit all meinen Mannschaften mache. Ihr Ziel sollte es sein, Ihre gesamten Putts für 18 Löcher auf 36 zu halten, und nur 9 Löcher auf 17 Putts. Wenn Sie es nicht schaffen, müssen Sie eine Geldstrafe zahlen. Sagen Sie einem Freund, dass er dasselbe tun soll. Am Ende der Saison können Sie und Ihr Freund die Geldstrafen nutzen, um eine wirklich große Party zu genießen!

2. Kein Tee

Verwenden Sie kein Tee, wenn Sie während einer Übungsrunde die Par 3 Löcher spielen. Dies wird Ihnen helfen, da Sie erstens Ihre Angst verlieren, lange Eisen und Hölzer vom Boden zu treffen, und zweitens diese Übung es Ihnen so viel einfacher macht, die Par 3 während eines Turniers zu spielen (verwenden Sie Tees im Turnier).

3. Landepunkt ist der Schlüssel

Sie müssen sich auf einen Landepunkt konzentrieren, wenn Sie Chippen oder Pitchen. Nur auf das Loch zu schauen ist nicht genug. Nachdem Sie sich für einen Schläger entschieden haben, wählen Sie einen Landepunkt. Treffen Sie nun diesen Punkt und lassen Sie den Ball zum Loch rollen.

4. Up and Down Quote

Versuchen Sie, eine Auf- und Ab-Quote von 33% für Ihre Chips und Pitches unter 40 Metern zu erreichen.

Jeder Dritte repräsentiert einen Spieler mit einem Handicap von 10! Ich denke aber, dass dieser Prozentsatz wirklich erreichbar ist, wenn Sie Ihr kurzes Spiel und Ihre kurzen Putts wirklich viel üben. Das Erreichen von nur 25% würde einen großen Unterschied für Ihr Handicap machen. Außerdem, ist ein gutes kurze Spiel sehr wichtig, wenn Sie Schwierigkeiten haben, den Ball weit genug zu schlagen.

5. Ein Bunkerschlag und zwei Putts

Versuchen Sie, den Ball mit zwei Putts zu lochen, nachdem Sie aus einem Bunker geschlagen haben. Dieses Ziel entlastet Ihr Bunkerspiel. Alles was Sie tun müssen, ist den Ball irgendwo auf das Grün zu schlagen! Und dann den Ball mit 2 Putts einzulochen.

6. Drei, vier, fünf,…. Bogeys hintereinander!

Einer der Schlüssel zu einer großartigen Golfrunde ist es, drei oder vier Bogeys oder besser hintereinander zu erreichen! Versuchen Sie beispielsweise nach einem Bogey, das nächste Loch und das Loch danach mit einem Bogey zu schaffen. Wenn Sie 5 Bogeys hintereinander spielen können, garantiert dies eine gute Runde mit sehr vielen Stableford-Punkten. Sie können das Gleiche tun, nachdem Sie ein Par gespielthaben!

7. Versuchen Sie jedes Par 3 mit einem Bogey zu spielen

Konzentrieren Sie sich darauf, ein Bogey für alle Par 3 zu erreichen. Glauben Sie mir, das wird Ihrer Punktzahl helfen. Vier PAR-3-Bogeys in einer 18-Loch-Runde würde fast definitiv eine Handicap-Verbesserung bedeuten. Und zu wissen, dass alles, was Sie brauchen, ein Bogey ist, wird Sie davon abhalten, mit Ihren Abschlägen an den Par 3 Löchern zu aggressiv zu sein.

8. PAR 5s sind deine Freunde!

Sie sollten unbedingt versuchen Ihre Angst vor den Par 5 Löchern zu verlieren. Wenn Sie darüber nachdenken, sind Par 5 sehr machbar. Vier 120-Meter-Schläge hintereinander sind mehr als genug, um das Grün zu erreichen. Danach bräuchten Sie nur noch zwei Putts, um einen Bogey zu ereichen!

Golfreisen für Anfänger

9. Spielen Sie die Par 4 defensiv

Par 4 sind die eigentliche Herausforderung. Erlauben Sie sich, diese Löcher mit Doppelbogey zu spielen. Finde das Fairway. Wenn notwendig, nehmen Sie einen sicheren Schläger, zum Beispiel ein Eisen 5, anstelle des Drivers. Wenn Sie nicht zu 80% sicher sind, dass Sie mit Ihrem zweiten Schlag das Grün treffen werden, versuchen Sie es nicht. Legen Sie vor.

10. Seien Sie nicht zu hart mit sich selbst

Genießen Sie ihren Erfolg während der Runde. Schätze n Sie Ihre Erfolgserlebnisse und ’nehmen Sie sie nach Hause mit‘ und träumen Sie von ihnen. Sie müssen das Spiel lieben. Dies hilft Ihnen, wenn Sie kleine Golfkrisen bekommen. Ich sage das, weil Golf für einen Anfänger (und für alle andere) sehr frustrierend sein kann!

11. Sie sind der Star beim Spielen eines Turniers!

Wenn Sie ein Turnier spielen, finden Sie bei allem, was Sie tun, ein positives Ergebnis. Es ist wichtig, dass Sie nicht negativ im Turnier mit sich selbst umgehen. Dies führt nur dazu, dass Sie sich anspannen und zu viel nachdenken. Die Zeit, kritisch zu sein und an Ihrem Schwung oder kurzen Spiel zu arbeiten, ist nach der Runde und nicht während der Runde!

12. Sehen Sie Golf im Fernsehen

Ja, Golf im Fernsehen zu sehen kann äußerst vorteilhaft sein. Erstens kann es äußerst motivierend sein und zweitens kann man wirklich wertvolle Dinge lernen.

13. Kennen Sie Ihren Golfplatz

Der letzte Punkt ist : werden Sie der absolute König oder Königen Ihres eigenen Golfplatzes! Kennen Sie jedes Loch, alle Entfernungen, von denen aus Sie normalerweise Ihre Schläge spielen, wie der Ball auf den Grüns bricht, die Festigkeit des Bunker-Sandes, usw. Sie sollten auch genau wissen, welchen Schläger Sie auf jedem Abschlag benötigen.

Aktuelle Beiträge

Vaughan Hawtrey Golf Newsletter

Bekommen Sie kostenlose Tipps und Hilfe über die folgenden Themen ein Mal im Monat:

Hier Anmelden