Was Ist der Beste Golfball für meine Spielstärke – 7 Tipps

Was Ist der Beste Golfball für meine Spielstärke – 7 Tipps

Lohnt es sich, einen hochwertigen Golfball zu kaufen?

Ich würde so weit gehen zu sagen, dass ein Amateur noch mehr von einem Ball von hoher Qualität profitieren kann als ein Profi.
Sie Fragen, warum? Nun, hier ist der Grund:

Der entscheidende Unterschied zwischen einem 2-Piece und Multi-Layer (höhere Qualität) Golfball liegt in der Leistung der ball unter 100 Meter. Da Amateur-Golfer die Mehrheit Ihrer Schlägen in diesem Bereich spielen, profitieren sie am meisten von der Golfball-Technologie.

Nach dem Lesen dieses Artikels haben Sie eine klare Vorstellung davon, welche Art von Ball Sie kaufen sollten.

Es gibt viele Mythen und Missverständnisse über Themen wie Entfernung, Kompression, Spinrate und mehr.
Um dies für Sie zu klären, werde ich die häufigsten Fragen beantworten, über die Golfer sich beschäftigen.

1. WERDEN GOLFBÄLLE SO PRODUZIERT, DASS SIE JEDES JAHR WEITER FLIEGEN?

Wahrscheinlich nicht.
Die USGA und der R&A haben Bestimmungen, die Hersteller daran hindern, den ball weiter Fliegen zu lassen. Dies ist verständlich, da Golfplätze irgendwann zu kurz für Profis und Long-Hitter wären.

Das ist wirklich eine erstaunliche Tatsache, finden Sie nicht? Die Golfball-Werbung wird oft so präsentiert, dass Sie denken, dass ein bestimmter Golfball 20 Meter weiter Fliegen wird als alles andere auf dem Markt. Das ist leider einfach nicht wahr.

Die Entwicklung des Golfballs verlangsamt sich.

Was die Hersteller aber verbessern können und dürfen, ist die Leistung des Balles rund um das Grün (unter 110 Meter). Die mehrschichtigen Bälle sind teurer, aber macht es viel einfacher für den Golfer, den Ball für kürzere Schläge zu kontrollieren.

2. BEEINFLUSST DIE TEMPERATUR DIE ENTFERNUNG, DIE DER BALL FLIEGT?

Beeinflusst hitze dem Ball

Ja, das tut es!
Ihre Bälle sollte im Winter in Ihrem Haus, und nicht in der Garage, Keller oder Schrank, wohnen. Es Dauert mehrere Stunden, um den Ball warm zu bekommen. Laut Dean Snell, der Unterschied zwischen der Verwendung der Golfbälle in 4 Grad und 21 Grad Celsius entspricht 4 bis 5 Meilen pro Stunde oder 10 bis 14 Meter Entfernung!

Zu heiß ist auch nicht ideal. Alles über 90 Grad kann den Ball erweichen, was wiederum Ballgeschwindigkeit verliert und Spin hinzufügt. Also legen Sie Ihre Bälle nicht in kochendes Wasser! 21 bis 32 Grad ist perfekt!

3. WAS IST DIE HALTBARKEIT EINES GOLFBALLES?

In der Vergangenheit dehnte sich der hochspannungsfaden der gewickelten Golfbällen sehr schnell aus, wodurch der Ball an Geschwindigkeit verlor.

Die neuen Bälle sind alle solide. Die Kerne können im Laufe der Zeit verlangsamen, aber Haltbarkeit ist mehr als 5 Jahre heute. Also, wenn Sie zufällig ein Angebot auf neue Bälle sehen, die seit zwei Jahren im Pro-Shop sitzen, dann dürfen Sie diese Bälle kaufen.

4. VERLIEREN BÄLLE, DIE EINE WEILE IM WASSER WAREN (TEICHBÄLLE), LEISTUNG?

Falls Sie sich doch für die preiswertere Lakebälle interessieren, klicken Sie auf das Bild, um den Preis bei Amazon zu erfahren.

Ja!
Der Kern des Balles neigt dazu, das Wasser in den Ball zu “saugen“. Der Golfball wird schwerer und daher langsamer. Darüber hinaus macht das erhöhte Gewicht des Balles den Ball illegal. Das maximale Golfball-Gewicht beträgt 45.93 g.

Ich muss aber dazu sagen, dass wenn ich einen alten ProV1 finde, egal ob Lakeball oder nicht, stecke ich den Ball sofort in meine Tasche. Denn ich finde die Lakebälle sogar noch weicher und gut zum kurzen Spiel üben. Ich würde aber niemals, wegen Längenverlust, diese Bälle im Turnier verwenden.

5. WER SOLLTE HOHE LEISTUNG (TEURER) BÄLLE KAUFEN?

Wenn Sie die Mehrheit Ihre Wedge-Schläge mittig treffen, dann sollten Sie in einem mehrschichtigen Ball investieren.

Multi layered balls improve performance around the green

Wenn Sie wie die meisten Golfer sind, finden die Mehrheit Ihrer Schläge innerhalb von 100 Metern des Grüns statt. Das ist Ihre Leistungszone.

Testen Sie.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie einen teureren Ball verwenden sollten, kaufen Sie erstmal nur ein paar Multi-Layered Bälle. Spielen Sie diese Bälle auf dem Platz.

Spielen Sie neun Löcher. Während dieser neun Löcher, machen Sie zwei Schläge (einen Schlag mit dem billigen Ball und einen Schlag mit dem Multilayer Ball) bei jedem Pitch, Chip, Bunkerschlag und Putt.

Wenn Sie keinen Unterschied bemerken, kaufen Sie unbedingt die billigsten Bälle, die Sie finden können. Sie verlieren keine Distanz mit ihnen. Der teuere Ball wird Ihnen NOCH nicht weiter bringen.

Wenn Sie jedoch einen Unterschied bemerken (ich denke, dass Sie definitiv das tun werden), investieren Sie in 200 Euro im Wert von mehrschichtigen neuen Bällen. Glaub mir, es ist es Wert. Die Hochleistungsbälle haben weit mehr Backspin. Dies wird Ihnen automatisch helfen, den Abstand und die Richtung besser zu kontrollieren. Diese Bälle verbessern nicht nur Ihre Punktzahl, Sie werden Ihnen helfen, Ihr Gefühl um die Grüns zu entwickeln.

Entscheiden Sie sich für eine Ballsorte.

6. SPIELT DIE GOLFBALLKOMPRESSION EINE WICHTIGE ROLLE?

Niedrigere Kompression lässt Sie den Ball nicht weiter schlagen, auch wenn Sie eine langsamere Schwunggeschwindigkeit haben!
Eine niedrige Kompression 2-Piece Ball hat niedrigen Spin und ist sehr schwer zu kontrollieren!

Also vergessen Sie diesen Mythos und kaufen Sie sich lieber einen guten mehrschichtigen ball.

7. DAS SIND DIE BÄLLE, DIE ICH IHNEN EMPFEHLEN WÜRDE ZU KAUFEN:

1. König der Bälle (teurer)

Wenn Sie das Geld haben, wählen Sie zwischen der Titleist ProV1 und der Titleist ProV1x (Unten sehen Sie wie viel sie kosten).

Titleist ist mit Abstand die beste Ballfirma der Welt.
Die Mehrheit der golf-Profis auf der Tour spielen diesen Ball, weil Sie ihn spielen möchten und nicht weil der Sponsor es empfehlt.

Warum? Weil dieser Ball besser funktioniert als der Rest. Extrem viel Geld wurde in diesen Ball gelegt, so dass Sie sicher sein können, dass Sie Technologie auf Ihrer Seite haben, wenn Sie mit diesem König der Bälle spielen.

Ich erwähnte oben, dass Amateure Ihre meisten Schläge aus 100 Meter und näher spielen. Dieser ball ist absolut entworfen und hergestellt worden, um innerhalb dieses Bereichs zu performen.

Sollten Sie die V1 oder die V1x spielen?

Rick V. vom Titleist-Team fasste den Unterschied in diesem 2018-Artikel zusammen:

  • Beide Bälle fliegen die gleiche Entfernung, wenn der Driver verwendet wird
  • Der ProV1x fliegt etwas höher mit dem Driver mit etwas mehr Spin.
  • Beim Blick auf Eisenschläge, Voll-Wedges und Schläge rund um das Grün, fliegt die ProV1x auch ein bisschen höher und mit mehr Spin.
  • Der Pro V1x fühlt sich auch etwas härter an als der ProV1.
  • Rick sagt, dass, die ProV1 ist der beste Golfball für die meisten Golfer.

Der ProV1 war schon immer meine Wahl des Balls. Ich Liebe das weiche Gefühl und den niedrigen Ballflug, besonders wenn ich den Ball pitche. Klicken Sie auf das folgende Bild, um es bei Amazon zu überprüfen.

2. Die gute Qualität alternative (aber billiger)

Ich wähle den Snell MTB Schwarz und Rot wegen des Gründers von Snell Golf, Dean Snell (UND dem Preis). Er ist ein ehemaliger Designer von Titleist ProV1 und TaylorMade TP! Dazu ist der Preis für diesen Qualitätsball recht günstig. Klicken Sie auf das Bild, um Preis und weiteres bei Amazon zu sehen:

Quellen für diesen Artikel:
Die Wahrheit über Golfbälle
10 Golfball Geheimnisse, die Sie nicht wollen, dass Sie wissen

Menü schließen