Tel.: 0173 43 72 518

Wenn der Ball Weit Fliegen Muss! 4 Wichtige Schritte

Wenn der Ball Weit Fliegen Muss! 4 Wichtige Schritte

Ich hatte heute das Glück, bei wunderschönem Wetter, El Rompido, (in der Nähe von Huelva in Spanien) spielen zu dürfen.

Das ist das 12. Loch auf dem Süd-Platz. Es ist ein mittellanges PAR 5. Problematisch aber ist der Abschlag. Der Ball muss bei den Männern UND den Frauen weit fliegen damit er nachher überhaupt zu finden ist!
In dem Video am Ende dieses Beitrags werden Sie sehen wie ich es versuche, ein 170m langes Penalty Area (früher Wasserhindernis genannt) zu überschlagen.

Golfeise mit Pro, Vaughan Hawtrey
TRAININGSREISE ANGEBOT: Wir spielen den Nummer 1 Platz Portugals und wohnen in dem sehr schönen Praia Verde Boutique Hotel – zu einem fairen Preis.

Nun das ist eine typische Situation, die sehr entscheidend sein kann für die gesamte Runde, vor allem beim Zählspiel.
Natürlich wird die Aufgabe noch schwieriger, wenn man unter Druck steht. Dabei möchte ich Ihnen heute helfen.

Hier sind drei entscheidende Dinge, die Sie machen können, um diese schierige aber machbare Situation zu überwinden, auch wenn Sie unter Druck stehen:

1. VERWENDEN SIE IHREN LIEBLINGS-SCHLÄGER

weiter schlagen mit dem driver

Sie müssen den Schläger nehmen mit dem Sie wissen, dass der Ball diese Carry leicht schafft.
Es muss ein Schläger sein den Sie mögen!

Wenn Sie diesen schwierigen Schlag machen müssen und zusätzlich einen Schläger spielen den Sie nicht gerne spielen oder vor dem Sie Angst haben, setzen Sie sich zwei Mal unter Druck!!
Es muss nicht der Driver sein. Ich kenne viele Golfer, die super Fluglängen mit Rescues und Hölzern schaffen.
Die richtige Schlägerwahl wird sehr viel helfen, um den Ball mit dem Sweetspot zu treffen.

2. DER WIRBELSÄULE-WINKEL MUSS GLEICH BLEIBEN

golf driver

Denken Sie an Ihren Wirbelsäule während dieses Schlages. Das ist wahrscheinlich der wichtigste Faktor, wenn es um viel Carry geht. Versuchen Sie den leicht nach rechts geneigten Wirbelsäule, bis zum Treffmoment gleich zu lassen.

Wir müssen es vermeiden nach hinten zu fallen. Dieser Fehler kommt oft vor, weil der Golfer unbedingt dem Ball in die Luft helfen möchte. Das Kippen nach hinten verursacht fette Schläge und Hooks.

Gleichzeitig ist das seitliche Kippen zum Ziel ungünstig. Dies passiert, weil wir den Ball weit schlagen wollen. Statt den Abschwung mit dem Unterköper zu starten und die Arme locker fallen zu lassen(so wie es sein muss), bewegen wir den Kopf und die Schulter viel zu früh nach links.
Der Eintreffwinkel ist dann viel zu steil. Bodenkontakt, Slices und sehr hohe unterschlagene Bälle kosten dann sehr viel Länge.

3. GRIFFSTÄRKE LOCKERN UND ZU VIEL SPANNUNG IN DEN ARMEN UND SCHULTERN VERMEIDEN

Wenn Sie gezwungen sind, einen langen Schlag über ein Penalty Area zu spielen, wird es sehr wichtig sein, dass Sie es vermeiden, den Griffdruck zu erhöhen. Leider fassen wir nicht nur den Schläger zu fest mit den Händen an, wir spannen den gesamten Oberkörper während des Schwunges an.

Atmen Sie langsam ein und langsam aus bevor Sie den Schwung starten. Dann lassen Sie Ihre Hände wahrend des Aufschwungs und Abschwungs frei. Sie werden sofort das Zischen des Schlägers hören. Das ist ein gutes Zeichen! Die notwendige Schlägerkopfgeschwindigkeit wird auf dieser Art und Weise automatisch erreicht.

4. VERMEIDEN SIE LATERALE UND VERTIKALE BEWEGUNG IHRES KOPFES

golfschwung mehr länge

Um den Ball weit fliegen zu lassen, müssen Sie den Ball mit dem Sweetspot des Schlägers treffen. Sie werden sehr gute Chancen haben das zu erreichen, wenn Sie Ihren Kopf an der gleichen Stelle lassen.

Achtung! Sie sollen nicht den Kopf ganz still lassen. Während Sie den Ball beim Ausholen und im Treffmoment anschauen, drehen Sie Ihren Kopf nach rechts und nach links mit. Nach dem Treffen des Balles dürfen Sie den Ball hinterher schauen und genießen.
Entscheiden ist, ist dass Ihr Kopf in dem imaginären Kreis (sehe Bild) bleibt.

FAZIT

Es wird passieren. Sie werden einen Ball ziemlich weit über ein Penalty Area oder Aus schlagen müssen. Es wird im Turnier sein und Ihre Flightpartner werden zuschauen.

Diese Herausforderung werden Sie packen indem Sie Ihren Lieblingsschläger verwenden, den Schläger locker halten, den Wirbelsäulewinkel gleich lassen und Ihrem Kopf an einer Stelle lassen.

Wenn Sie trotzdem Schwierigkeiten bei den langen Bällen haben, können Sie mir Ihren Schwung per Video schicken , 1 zu 1 mit mir trainieren oder oder eine Frage in meiner Facebook Gruppe, GOLF FRAGE UND ANTWORT stellen.

Menü schließen

Vaughan Hawtrey Golf Newsletter

Bekommen Sie kostenlose Tipps und Hilfe über die folgenden Themen ein Mal im Monat:

Hier Anmelden